HOME
Suche
Heute ist der


Coruscant





Name: Coruscant

Sektor:

Art: Kernsystem

Coruscant selbst ist wohl der einzigartigste Planet im Universum, denn seine gesamte Oberfläche ist eine einzige große Stadt. Jahrtausende lang war Coruscant Regierungssitz der alten Republik und Zentrum der Politik, Kultur und Justiz. Zwar muss die Zentralwelt alle Rohstoffe importieren lassen, doch Aufgrund ihres hohen Wertes für die Galaxis, ist dies nur ein kleines Übel. Coruscant wird von vielen auch gerne als das „Juwel der Galaxis“ bezeichnet, denn von weiten wirkt das flimmern der Lichter auf der Planetenoberfläche, wie das glitzern eines Juwel. Gewaltige Golan-Orbitalstationen überwachen rund um die Uhr, die Bevölkerung und die zu jeder Zeit überlasteten Luftstraßen sind ein Markenzeichen der ewigen Stadt. Wolkenkratzer ragen bis zu mehreren Kilometern in die Höhe und Mobile Landeplattformen bieten für viele der größeren Schiffe eine Andockstelle. Gleichzeitig wird der Luftverkehr von und nach Coruscant von hochentwickelten Computersystemen rund um die Uhr gesteuert und überwacht.

Hier auf Coruscant treffen alle sozialen Schichten und Rassen der Galaxis aufeinander und verkehren in ihren eigenen Kreisen. Die unterste Ebene ist Heimat für Schmuggler und den ganzen anderen Abschaum der Galaxis, während die Skylines selbst nur den sozial hochgestellten vorbehalten sind, wie z.B. Politikern und Würdenträgern. Luftaxis befördern einen überall hin und Sehenswürdigkeiten, wie der Imperiale Palast, die Ruine des Jedi-Tempels und die Senatshalle locken Milliarden Touristen aus der ganzen Galaxis nach Coruscant.

Zu Zeiten des Imperiums veränderte sich das Gesicht Coruscants jedoch immer mehr. Die Statuen ehemaliger Helden verschiedener Rassen wurden durch Imperiale Würdenträger oder durch Statuen Palpatines ersetzt. Die sogenannte Hauptstadt und das Regierungszentrum Coruscants, Galactic City erhielt den Namen Imperial City und wurde nach der neuen und dunklen Architektur der Imperialen umgestaltet. Agenten und Spitzel mischten sich unter das Volk und vernichteten jede Form von Aufstand schon an der Wurzel. Zwar blieben viele kleiner Parks und Gebäude erhalten, doch die meisten vielen der neuen Ordnung anheim und verloren ihre alte Identität.

Nach dem Sturz des Imperiums ist die neue Republik zwar damit beschäftigt, wieder zu den Ursprüngen zu gelangen, doch ist man sich dessen bewusst, dass man unmöglich alle Überbleibsel der imperialen Schreckensherrschaft beseitigen kann und auch nicht will. Viele Dienen heute als Mahnmal, für die Tyrannei unter Palpatine und seinen Gefolgsleuten.

zurück     weiter